Die Fender Stratocaster ist wohl die bekannteste und legendärste Gitarre der Welt – und trotzdem kennt man nicht jedes Detail oder jeden Tipp. Das können wir ändern.

Man will sich eine Gitarre kaufen – also los, ab in den Gitarrenladen oder ins Internet und mal stöbern! Eher früher als später wird man dann auf eine Fender Stratocaster (oder eine ihrer vielfältigen Nachbauten, die aber keinesfalls an das Original herankommen) stoßen. Eigentlich gibt es über dieses Modell nichts mehr zu sagen, da schon alles gesagt worden ist.

Oder…ist das vielleicht nicht so?! YouTube-Nutzer Phillip McKnight sorgt mit seinen fünf Fakten über die Strat, die man so vielleicht noch nicht gehört hat, für einiges Erstaunen – sowohl bei uns in der Redaktion als auch innerhalb der YouTube-Community.

Wusstet ihr zum Beispiel, wofür dieser kleine Sticker und die kleine Feder ist, die bei einer Fender Strat immer dabei ist? Wir ehrlich gesagt nicht so wirklich. Damit wird der Spielraum, den der Vibratoarm hat, minimiert. Im Video veranschaulicht McKnight das auch ziemlich gut und man sieht, dass so eine kleine Feder doch schon ziemlich viel ausmachen kann.

Der Herr, scheinbar ein Gitarrenbauer oder ähnliches, kennt seine Stratocaster Modelle auch ziemlich gut. In einem weiteren Tipp über das Vibratosystem (komplett erklären werden wir das hier der Einfachheit halber nicht – schaut’s euch selber an, dafür ist das Video ja da!) geht McKnight auch auf die verschiedenen Modelle ein, mitsamt der kleinen, aber bedeutsamen Unterschiede. Durch unterschiedlich verbaute Elemente funktionieren die kleinen Details bei einer Fender Strat nämlich alle unterschiedlich. Das kann durchaus den Unterschied machen zwischen einer Gitarre, die „ganz okay“ klingt und einer „fantastischen“ Gitarre, die man ja eigentlich immer haben möchte! Auch Tipp Nummer 4 wird in Sachen Sound ganz schön helfen…

Habt ihr noch weitere Tipps, Tricks und Fakten über die Fender Stratocaster oder andere legendäre Gitarren und Modelle? Dann lasst es uns wissen! Schreibt es in die Kommentare, sodass jeder sein Instrument so gut wie möglich kennt!