Marco Wriedt, Gitarrist der Band 21Octayne, stellt euch in diesem Video-Workshop ein Lick aus 3 Skalen vor, das exemplarisch das Konzept des Skalen-Mischens zeigt. Das Lick verbindet die Blues-Skala, die natürliche Moll-Skala und die chromatische Skala.

Für Marco Wriedt ist dieses Mischen von mehreren Skalen (fast) der einzige Weg, eigenständig zu sein. Natürlich ist es auch möglich, eine Akkordfolge in der gleichen Skala zu spielen. Wenn es aber interessant und ein wenig unberechenbar werden soll, dann ist der hier gezeigte Weg sicher eine passende Variante.

Marco Wriedt Lick aus 3 Skalen: Aufbau

Das Lick von Marco Wriedt ist in A. Es fängt mit einem Chuck-Berry-Lick an und geht dann in die natürliche Moll-Skala hinein. Die auftretenden Widersprüche dabei funktionieren dennoch hervorragend. Es folgt ein Teil in der Blues-Skala inklusive passender Blue-Note und dann der chromatische Abschnitt.

So hat man schließlich drei Elemente verbunden, die im ersten Moment vielleicht gar nicht unbedingt zusammenpassen: etwas Trauriges durch die (äolische) Moll-Skala, dann den Blues und schließlich die Chromatik, die immer so einen leichten Jazz-Touch mit sich bringt.

Marco Wriedt Lick aus 3 Skalen: Video

Im Video oben zeigt Marco Wriedt das Lick in aller Ausführlichkeit und präsentiert es Abschnitt für Abschnitt. Für alle, denen Marco ein bisschen zu schnell spielt, haben wir auch eine Aufnahme, in der er es langsam durchgeht. Hier haben wir mit zwei Kameras die rechte und die linke Hand separat im Closeup gefilmt, damit ihr in aller Ruhe sein Spiel analysieren könnt.

Dieser Workshop soll euch dazu inspirieren, etwas über die normalen und „traditionellen“ Grenzen hinweg zu denken – denn genau das taten die großen Legenden der Gitarre auch. Versucht, kreativ zu sein, indem ihr – wie hier zum Beispiel – verschiedene Skalen mischt. So vermeidet ihr es, immer die gleichen Konzepte zu nutzen, die immer so naheliegend sind – oder zumindest so erscheinen. Ihr klingt weniger berechenbar, „lebendiger“ – und eigenständiger.

Viel Spaß beim Experimentieren!

Weitere Video-Workshops von Marco: