Marco Wriedt zeigt euch diesmal in seinem E-Gitarren Workshop ein gesweeptes Arpeggio-Lick in A-Dur. Das setzt der Gitarrist von 21Octayne seit vielen Jahren gerne ein.

In dieser Folge unseres E-Gitarren-Workshops mit Marco Wriedt von 21Octayne kombiniert er ein gesweeptes Arpeggio mit einem Lauf – und das läuft alles in A-Dur ab. Und: ja, das Lick ist schnell. Aber Marco zeigt es euch im Video-Workshop schön langsam, damit ihr in Ruhe alles nachvollziehen – und später auch nachspielen – könnt.

Marco Wriedt Arpeggio-Lick in A-Dur: Aufbau

Marco Wriedt spielt ein Arpeggio in A-Dur
Marco Wriedt zeigt euch ein gesweeptes Arpeggio mit anschließendem Lauf in A-Dur.

Wir starten mit dem Grundton im zwölften Bund. Die Schwierigkeit am Anfang ist sicher, den A-Dur-Dreiklang zu sweepen. Ihr fangt mit dem Zeigefinger an, darauf folgt der kleine Finger. Dann werden die folgenden drei Saiten mit dem Mittelfinger gesweept. Wichtig dabei ist, dass du die Saiten nicht wie einen Akkord anschlägst, sondern nacheinander über die Saiten „wischst“ – wie das richtig geht, erklärt Marco im Video noch mal ganz genau im Detail.

Von da geht’s in die Lage darunter, in der die Töne wieder abwärts gespielt werden. Darauf folgt ein schneller Legato-Lauf in A-Dur, in dem du viel mit Pull-Offs spielst. Der Fingersatz ist gar nicht kompliziert, und die Geschwindigkeit kommt mit dem Üben. Immer dran denken, langsam anfangen und dann das Tempo steigern.

Marco Wriedt Lick Arpeggio-Lick in A-Dur: Video-Workshop

Im Video oben zeigt euch Marco Wriedt das aus zwei Teilen bestehende Lick in aller Ausführlichkeit. Gerade den sehr schnellen zweiten Teil kannst du in aller Ruhe studieren, denn Marco spielt diesen Teil auch sehr langsam für dich. Auch auf das Sweep-Picking, das du erst ganz langsam lernen solltest, geht Marco genau ein. Starte mit einem Sweeping über drei Saiten und steigere dich dann.

Wir empfehlen, das Video erst mal komplett zu schauen und dann noch mal die einzelnen Abschnitte im Detail zu studieren. Dort zeigt die Kamera auch immer wieder mal nur die linke Hand, und dann auch wieder beide Hände.

Viel Spaß beim Üben!