Willkommen zu einer neuen Folge des E-Gitarren-Workshops mit Marco Wriedt! Heute zeigt der Gitarrist von 21Octayne dir ein Sextolen-Lick in D, in dem er Saiten überspringt.

Das hier gespielte Sextolen-Lick basiert dabei auf der Pentatonik. Dadurch, dass Sextolen benutzt werden, erhält das Lick jedoch einen besondere rhythmische Komponente, die Marco gerne einsetzt. Kleiner Tipp übrigens fürs Songwriting: Sextolen können gerne dafür eingesetzt werden, damit schwierige Licks einfacher klingen und für „normale“ Ohren nachvollziehbarer sind.

E-Gitarren-Workshop mit Marco Wriedt: String Skipping

Das Besondere an dem Sextolen-Lick ist jedoch, dass Marco das Konzept des String Skippings einsetzt. Durch das Überspringen mehrerer Saiten in einem Lick wird nämlich verhindert, dass man immer wieder dieselben Standardformen und -muster spielt. So kann man bereits bekannte Skalen verwenden, sie aber anders und interessanter klingen lassen.

Wie Marco es in dem Video selbst sagt, ist beispielsweise das Konzept der Pentatonik schon sehr lange bekannt und hat sich im Laufe der Jahrzehnte bewährt – aber nach so langer Zeit sollte man dann auch mal „neue Wege gehen“. Der Einsatz von String Skipping ist da eine Möglichkeit unter vielen.

E-Gitarren-Workshop mit Marco Wriedt: Zusammengefasst

Im Video zeigt Marco dir das Sextolen-Lick sowohl im Originaltempo als auch verlangsamt. So kannst du ganz genau nachvollziehen, was Marco wie spielt. Ganz wichtig ist es, das Lick erst langsam zu spielen – benutz‘ ein Metronom, um sicherzustellen, dass du absolut in der Zeit bist und sauber spielst. Dann erhöhst du das Tempo nach und nach, bis du dein gewünschtes Level erreicht hast.

Das Lick, das Marco dir hier in dem Video präsentiert, ist exemplarisch für den Einsatz von String Skipping. Es zeigt dir, wie du normale und konventionelle Formen aufbrechen kannst. Marco zeigt dir auch, dass String Skipping auch in anderen Zusammenhängen wunderbar funktioniert, zum Beispiel im Blues-Kontext: Ein Lick in A wird gespielt, was sofort wesentlich frischer und interessanter klingt.

So erweiterst du deinen musikalischen Horizont!

Marco Wriedt auf Facebook

Marcos Band 21Octayne auf Facebook